Advanced Variant Configurator
in SAP S/4HANA

Mit dem neuen Variantenkonfigurator “Advanced Variant Configurator” (AVC) in SAP S/4HANA bringt die SAP den direkten Nachfolger des LO-VCs (klassischer Variantenkonfigurator) auf den Markt. Dabei handelt es sich um eine neue Varianten-Engine, die neue Techniken im Backend wie SAP HANA, eine optimierte und flexiblere Abarbeitung der Konfiguration sowie moderne Oberflächentechnologien mit SAP FIORI vereint und integriert. Dabei kommen natürlich Fragen auf: Können die bestehenden Datenmodelle weiterverwendet werden? Was muss vorbereitet werden für den Umstieg auf AVC? Welchen Nutzen bringt mir der Umstieg auf den AVC? Wir helfen Ihnen gerne, diese Fragen zu beantworten.

Für den Modellierer bietet der neuen Variantenkonfigurator unter anderem folgende Vorteile.

Neue Simulationsumgebung

Die neue Simulationsumgebung bietet dem Modellierer eine übersichtliche Konfigurationsoberfläche mit optimierten Möglichkeiten zur Konsistenzprüfung und Analyse des Datenmodells. Über den neuen Inspector z.B. erhalten Sie schnell Informationen über das aktuell ausgewählte Objekt in der Konfiguration inklusive angehängtem Beziehungswissen.

.

Neue App: Übersicht Variantenkonfiguration

Die neue App Übersicht Variantenkonfiguration enthält alle wichtigen Informationen zu Datenmodellen, für die der Modellierer verantwortlich ist. Über Quicklinks kann schnell in die Apps zur Bearbeitung der Objekte abgesprungen werden.

Aber auch der Vertriebsinnendienst gewinnt neue Möglichkeiten mit dem neuen Advanced Variant Configurator. Dazu zählen z.B.

Schnellerfassung im Kundenauftrag

Um Konfigurationen im Vertrieb möglichst schnell erfassen zu können, ist es möglich, im Vorfeld bis zu 10 Merkmale zu definieren, die Sie direkt im Kundenauftrag ohne Absprung in die Konfigurationsoberfläche bewerten können.

Interaktive Materialvariantenfindung

Über eine interaktive Materialvariantenfindung ist es im AVC möglich, auch teilweise übereinstimmende Materialvarianten inklusive der abweichenden Merkmale anzeigen zu lassen. So ist es im Vertrieb möglich, Materialvarianten einfacher zu finden und in den Kundenauftrag zu übernehmen.

SAP Fiori/UI5 – die neue SAP User Experience (UX)

Die neue Konfigurationsoberfläche des AVCs, die auch in der neuen Simulationsumgebung zur Verfügung steht, ist auch in den Vertriebsbelegen integriert und bietet dem Anwender eine übersichtlichere und modernere Konfigurationsmöglichkeit.

.

Haben Sie Fragen?

André Wiersig

Kontakt

msg PLAUT Deutschland GmbH
Bei dem Neuen Krahn 2
20457 Hamburg

+49 40 3344150-0
+49 40 3344150-99

info@msg-plaut.com

Die msg-Gruppe

Die msg PLAUT Deutschland GmbH gehört zur msg, einer unabhängigen Unternehmensgruppe mit mehr als 7.000 Mitarbeitern.

Die msg-Gruppe ist in 25 Ländern in den Branchen Banking, Insurance, Automotive, Food, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities tätig, entwickelt ganzheitliche Softwarelösungen und berät ihre Kunden in allen Belangen der Informations-Technologie.